Strade Bianche de Gutingi Vorgschlagene 55km Route

HomeEnglish Home – Manifest Video/Links  – Galerie

Vorgeschlagene 55km Route (In English) – 42km Route66km Route72km Route

Vorgschlagene Route
Wir feiern dieses Strade Bianche Rennen, indem wir eine infomelle Gravel-Radtour auf den ´weißen Straßen´ von Göttingen, Beton, Dirt, asphaltierten Radwegen und öffentichen Straßen unternehmen.

Die vorgeschlagene Route (die Route kann individuell variiert werden) beginnt am Göttinger Velodrom, wo wir auf den ersten von 37 Gravel-Teilabschnitten stoßen (manche können lang und unterteilt sein). Wir radeln entlang der Bahnlinie auf Gravel-Teilanschnitten durch das Leinetal, wobei wir die A38 Autobahn zweimal unterqueren.

Kurz vor Friedland machen wir uns auf den Rückweg, der uns über Groß Schneen führt. Bei Ballenhausen erreichen wir einige Hügel, die der Topografie der Strade Bianche schon etwas näher kommen. Unser letzter Anstieg führt uns auf den Drachenberg, von wo aus wir nach Geismar hinunterfahren. Dort erwarten uns die letzten fünf Gravel-Teilabschnitte bevor wir das Velodom wieder erreichen.

Die Route
Die Route besteht aus einer Mischung von Gravel, Dirt, Beton (Feld-/ Waldwege) und aphaltierten Radwegen und Straßen.

Die Betonwege können matschig, von unterschiedlicher Qualität und manchmal ziemlich holperig sein; bei allen empfielt sich, die quer über den weg verlaufenden Spalten im Auge zu behalten.

Landwirtschaftliche Betonstraßen
Unsere Route besteht nicht nur aus ´weißen Straßen´, sie schließt auch einige Landwirtschaftliche Betonstraßen ein. Zum Beispiel beim Paris-Roubaix konzentrieren sich die Leute meist auf die Pflastersteine, was jedoch nur einen Teil der Anstrengung, in´s Ziel zu kommen, ausmacht. Es gibt nämlich auch Asphaltstraßen, bei denen einem der Wind direkt in´s Gesicht pfeift. Auf der Gö-Strade-Bianche-Hommage-Radtour sind es die Landwirtschaftlichen Betonwege, die alles andere als eben und zudem matschig sein können, dass sie schon an sich eine Herausforderung darstellen.

Beschilderung
Die Route ist nicht ausgeschildert; wir stellen ein GPS-Link zur Verfügung, es steht aber jedem frei, seine eigene Route gestalten.

Lust mitzuradeln?
Es handelt sich um eine informelle Radtour mit einem Routenvorschlag, der lediglich Anhaltspunke bieten soll. Wer mit uns mitradeln möchte, sage uns bitte Bescheid. Ihr könnt natürlich die Tour so schnell oder langsam fahren, wie ihr möchtet; in jedem Fall würden wir uns über eine Rückmeldung freuen – https://veloklubhaus.com/contact/.

Deutsche Übersetzung: Andrea Höfling – Danke!

Unter der A38

Gravel-Kategorien (diese sind völlige subjektiv & frei von uns erfunden):
Wir haben die Gravel-Teilabschnitte von 1 bis 5 klassifiziert, 5 ist am holperigsten (es gibt ausserdem noch „Hors Cat“ für extreme Bedingungen)

Cat 1 –  hauptsächlich fester Untergrund und für fast alle Fahräder befahrbar.
Cat 2 –  oft fest, schon ein bißchen unebener, Schlaglöcher und anspruchsvoll.
Cat 3 –  lockeres Geröll, mehr Furchen & Schlaglöcher, unterschiedliche Steigungen, größere Steine, man muss mehr aufpassen (kann auch eine Abfahrt oder Kurve enthalten).
Cat 4 –  sehr holperig, Geröll mit größeren Steinen und tiefe Furchen / Schlaglöchern.
Cat 5 – wie 4, aber möglicherweise mit steiler Abfahrt, vielleicht mit engen Kurven oder Single Track und Furchen.
HC –  unvorstellbar schwierig.

Gö Strade Bianche
Gravel: 29.1 km
Landwirtschaftstraßen / Fahradwege: 10,8 km
Öffentliche Straßen: 15,8 (der längste Teilabschnitt ist 2,3 km lang)

Insgesamt 55,7 km

GPS (´Sorry bike´ tour, January 5 2020)
Strava: https://www.strava.com/activities/2984893576
Garmin Connect: https://connect.garmin.com/modern/activity/4403794828
Komoot: https://www.komoot.com/tour/236037058

´Sorry Bike´: https://veloklubhaus.com/sorry-bike-january-5-2020-gravel-road-ride/
Galerie

Gravel-Teilabschitte
Teilabschnitt/Kategorie/Start/Ziel/Insgesamt

Göttingen Velodrome @ 0 – 0 km
1 a/b – Cat 1 @: 0.8 – 2.0 – 1.2
2 – Cat 1 @: 2.0 – 2.6 – 2.0
3 – Cat 2 @: 2.8 – 3.2 – 0.4
4 – Cat 2 @: 3.6 – 4.2 – 0.6
5 – Cat 3  @: 4.2 – 4.3 – 0.1
6 – Cat 2 @: 4.3 – 4.6 – 0.3
7 – Cat 2 @: 4.6 – 5.3 – 0.7
Niedernjesa @ 8.6km (Kurz vor … biegen wir ab)
8 – Cat 1 @: 8.9 – 10.1 – 1.2
Oberjesa @ 10.1km
9 a/b – Cat 2 @: 11.4-12.2 – 0.8
10 – Cat 3 @: 12.2 – 12.9 – 0.7
11 a/b/c – Cat 2/1 @: 13.8 – 14.5 – 0.7
12 – Cat 2 @: 15.1 – 15.6 – 0.5
Autobahn A38 @ 15.9km
13 – Cat 2   @: 16.2 – 16.8 – 0.6
14 a/b/c – Cat 2/3 @: 17.1 – 19.4 – 2.3
Marzhausen @ 19.4km (Kurz vor … biegen wir ab)
15 – Cat 3 @: 19.4 – 19.8 – 0.4
Sector 16 – Cat 1 @: 19.8 – 20.5 – 0.7
Elkerhausen @ 20.5km
Autobahn A38 @ 21.0 (Zum zweiten Mal)
Sector 17 – Cat 2 @: 21.1 – 23.4 – 2.3
Klein Schneen @ 23.6km
18 – Cat 2 @ 24.4 – 25.2 – 0.8
Groß Schneen @ 27.1km
Ballenhausen @ 30km
19 a/b – Cat 2 @: 30.4 – 31.6 – 1.6
Hasenwinkel @ 31.6km
Ballenhausen @ 33.4km (Zum zweiten Mal)
20 – Cat 2  @: 33.4 – 33.6 – 0.2
21 a/b – Cat 2  @: 34.2 – 34.9 – 0.7
22 – Cat 3  @: 35.1 – 35.4 – 0.3
23 – Cat 3  @: 36.2 – 36.5 – 0.3
Reinhausen @ 37km
24 – Cat 2 @: 37.5 – 38.2 – 0.7
25 – Cat 2  @: 38.5 – 38.8 – 0.3
Diemarden @ 40km
26 a/b – Cat 1/2 @: 40.6 – 42.1 – 1.5
27 a/b/c – Cat 2 @: 42.3 – 43.8 – 1.5
28 – Cat 1 @: 44 – 44.1 – 0.1
29 – Cat 1 @: 44.4 – 44.7 – 0.3
Sector 30 – Cat 3 @: 44.7 – 45.4 – 0.7
Geismar @ 46.7km
31 – Cat 2 @: 47.0 – 47.7 – 0.7
32 a/b – Cat 2 @: 49.5 – 49.8 – 0.3
33 – Cat 2 @: 50.3 – 51.3 – 1.0
34 – Cat 2 @ 51.7 – 51.8 – 0-1
35 – Cat 2 @ 52.5 – 52.9  –  0.4 (Teilabschnitt 3 in umgekehrter Richtung)
36 – Cat 1 (Sector 2 reversed) @ 53.2 – 53.7 – 0.5 (Teilabschnitt 2 in umgekehrter Richtung)
37 a/b – Cat 1 @: 53.7 – 55.7 – 2.0 (Teilabschnitt 1 a/b in umgekehrter Richtung)
End at Velodrome @ 55.7 km (Einschließlich je einer Runde im Velodrom zu Beginn und am Ende der Tour)

Göttingen Velodrome @ 0 – 0 km

Sector 1a – Cat 1 @ 0.8 – 2.0 (a+b)

Sector 1b – Cat 1

Sector 2 – Cat 1  @ 2.0 – 2.6

Sector 3 – Cat 2 @ 2.8 – 3.2

Sector 4 – Cat 2 @ 3.6 – 4.2

Sector 5 – Cat 3 @ 4.2 – 4.3 (Innenhof Gut Reinshof, Kopfsteinpflaster und größeres Geröll)

Sector 6 – Cat 2 @ 4.3 – 4.6 (Im Sommer leuchtend Weiß)

Sector 7 – Cat 2 @ 4.6 – 5.3

Somner

Winter

Niedernjesa @ 8.6km (Kurz vor … biegen wir ab)

Sector 8 –  Cat 1 @ 8.9 – 10.1

Oberjesa @ 10.1km

Sector 9a – Cat 2 @ 11.4 – 12.2 (a+b)

Sector 9b – Cat 2

Sector 10 – Cat 3 @ 12.2 – 12.9

Sector 11a – Cat 2 @ 13.8 – 14.5 (a+b+c)

Sector 11b – Cat 2 (Linksabbiegung)

Sector 11c – Cat 1

Sector 12 – Cat 2 @ 15.1 – 15.6

Autobahn A38 @ 15.9km

Sector 13 – Cat 2 @ 16.2 – 16.8

Sector 14a – Cat 2 @ 17.1 – 19.4 (a+b+c)

Sector 14b – Cat 2

Sector 14c – Cat 3 (Ein gerölliger Anstieg am Ende)

Marzhausen @ 19.4km (Kurz vor … biegen wir ab)

Sector 15 – Cat 3 @ 19.4 – 19.8

Sector 16 – Cat 1 @ 19.8 – 20.5

Elkerhausen @ 20.5km

Sector 17 – Cat 2 @ 21.1 – 23.4 (Zum zweiten Mal unter der A 38)

Klein Schneen @ 23.6km

Sector 18 – Cat 2 @ 24.4 – 25.2

Groß Schneen @ 27.1km (In Groß Schneen gibt es einen netten Bäcker)

Ballenhausen @ 30km

Sector 19a – Cat 2 @ 30.4 – 31.6 (a+b)

Sector 19b – Cat 2

Hasenwinkel @ 31.6km

Hasenwinkel

Ballenhausen @ 33.4km (Zum zweiten Mal)

Sector 20  – Cat 2  @ 33.4 – 33.6

Sector 21a  – Cat 2  @ 34.2 – 34.9 (a+b)

Sector 21b  – Cat 2

Sector 22  – Cat 3  @ 35.1 – 35.4 (Anstieg nach scharfer Linksabbiegung)

Sector 23  – Cat 3  @ 36.2 – 36.5

Reinhausen @ 37km

Sector 24  – Cat 2 @ 37.5 – 38.2

Sector 25  – Cat 2 @ 38.5 – 38.8

Diemarden @ 40km

Sector 26a – Cat 1 @ 40.6 – 42.1 (a+b)

Sector 26b – Cat 2

Sector 27a – Cat 2 (Abfahrt) @ 42.3 – 43.8  (a+b+c)

Sector 27b – Cat 2

Sector 27c– Cat 1 (Rechtsabbiegung vor der Warte)

Sector 28 – Cat 1 @ 44 – 44.1

Sector 29 – Cat 1 @ 44.4 – 44.7

Sector 30 – Cat 3 @ 44.7 – 45.4 Dieser Teilabschnitt ist der Dengie Tour gewidmet (Abfahrt)

Geismar @ 46.7km

Sector 31 – Cat 2 @ 47.0 – 47.7 (Eine Kat-3-Rechtsabbiegung)

Sector 32a – Cat 2 @ 49.5 – 49.8 (a+b)

Sector 32b – Cat 2

Sector 33 – Cat 2 @ 50.3 – 51.3

Sector 34 – Cat 2 @ 51.7 – 51.8 (Vorsicht bei der Überquerung der B27!!!)

Sector 35 – Cat 2 @ 52.5 – 52.9 (Teilabschnitt 3 in umgekehrter Richtung)

Sector 36 – Cat 1 @ 53.2 – 53.7 (Teilabschnitt 2 in umgekehrter Richtung)

Sector 37a – Cat 1 @ 53.7 – 55.7 (a+b) (Teilabschnitt 1a/b in umgekehrter Richtung)

Sector 37b – Cat 1

End at Velodrome @ 55.7 km (Einschließlich je einer Runde im Velodrom zu Beginn und am Ende der Tour)

…. und mein Cross-Bike nach der Tour

Lust mitzuradeln?
Dies soll eine informelle Radtour sein, und wir schlagen nur Treff und Route vor. Wer immer Interesse hat, möge uns bitte kontaktieren (https://veloklubhaus.com/contact/).

Translation
Translated from the English by Andrea Höfling – Danke !!!!!!

HomeEnglish Home – Manifest Video/Links  – Galerie

Vorgeschlagene 55km Route (In English) – 42km Route66km Route72km Route